Ich freue mich sehr darauf, ab April im Grossen Rat politisieren zu dürfen!

Der Sitz im Grossen Rat gibt mir die Chance, meine Anliegen und politischen Schwerpunkte da zu vertreten, wo wichtige Entscheide gefällt werden. Neben meinem ausserparlamentarischen Engagement gegen Wohnungsnot und Verdrängung, werde ich mich nun auch im Grossen Rat für einen wirksamen Schutz von günstigem Wohnraum und gegen grössenwahnsinnige Stadtentwicklungsprojekte wie Rheinhattan einsetzen. Ich will dass in der Verkehrs­politik wirksame Massnahmen rasch umgesetzt werden und die Verzögerungstaktik bei der autofreien Innerstadt beendet wird. Ein guter und bevölkerungs­naher Service Public liegt mir am Herzen, ebenso Sozialleistungen, die auch jenen ein gutes Leben ermöglichen, die im Leben weniger Glück hatten.

Medienmitteilung: Das Grüne Bündnis präsentiert die Nachfolge für die abtretenden GrossrätInnen