Basel 2030 – Taten statt Worte!

Wir müssen die Klimaerhitzung unter 1.5°C halten. Das ist kein Ziel wie so viele andere, das wir erreichen oder halt auch nicht. Es geht um unsere Zukunft. Es geht darum, ob wir in Zukunft noch genügend zu Essen haben. Wir haben keine Zeit mehr zu verlieren. Gletscher schmelzen schneller ab, als das prognostiziert wurde. Und wir steuern auf massive Gefahren zu. Wer die Klimakrise ernst nimmt, wartet nicht bis zur allerletzten Sekunde, sondern handelt jetzt entschlossen.

Es ist aber nicht nur ein Müssen. Es ist auch ein Wollen.

Warum sollten wir damit warten, unseren Kanton klimagerecht zu machen?

Ich möchte nicht noch 15 Jahre oder noch länger warten, bis der öffentliche Raum wieder zu einem Begegnungsort wird, auf dem Kinder spielen und alte Menschen auf Bänken sitzen und schwatzen können?

Ich möchte nicht noch Jahre warten, bis wir endlich ein sicheres Velowegnetz haben, auf dem sich auch Kinder und ältere Menschen sicher bewegen können.

Ich möchte nicht noch Jahre warten, bis alle Häuser erneuerbar und ohne Putins Gas geheizt werden.

Ich will nicht noch Jahre zusehen müssen, wie wunderbare alte Gebäude abgerissen werden und Menschen ihr Zuhause verlieren statt die Häuser sanft zu sanieren.

Warum warten, wenn wir Basel schon heute zu einem lebensfrohen, begrünten und attraktiven Ort für alle machen können?

Es ist Zeit, den vielen Worten jetzt Taten folgen zu lassen!

Bitte stimmt Ja zur Initiative!